Schiffstour nach Remagen am Sonntag, 26. Mai 2024

Weil die Schifffahrt im vergangenen Jahr so gut angekommen ist, haben wir sie dieses Jahr wiederholt. Diesmal allerdings nicht nach Linz, sondern nach Remagen.

Bei gutem Wetter versammelte sich ein Großteil der rund 65 Teilnehmer an der vereinbarten Bushaltestelle in Holzlar, um die Fahrt zum Brassertufer unterhalb des „Alten Zolls“ anzutreten. Pünktlich um 11:50 Uhr legte die „Moby Dick“ in Bonn ab und nahm Kurs Richtung Remagen.

Beim Begrüßungsgetränk verteilten sich die Teilnehmer in Grüppchen auf dem Schiff, wahlweise unter Deck oder die Sonne genießend mit frischem Wind um die Nase bei netten Gesprächen.

Da der Rheinpegel recht hoch war, hatte die Moby Dick schwer zu kämpfen, um gegen den Strom anzukommen. Mit einer Stunde Verspätung erreichten wir gegen 14:50 Uhr Remagen. Die Verspätung ging leider zulasten der uns zur Verfügung stehenden Zeit. So musste man sich entscheiden zwischen dem Besuch des Friedensmuseums im Brückenkopf oder einer Einkehr in die örtliche Gastronomie. Beides war kaum zu schaffen. Rund anderthalb Stunden Aufenthalt standen den Teilnehmern zur Verfügung.

Pünktlich um 16:35 Uhr hieß es dann auf der „Rheinprinzessin“ erneut „Leinen los“ mit dem Ziel Brassertufer in Bonn.

Wieder verteilten sich die Mitreisenden auf den Decks und genossen die deutlich kürzere Rückreise bei Getränken und Gesprächen. Um 18:00 Uhr legten wir pünktlich in Bonn an.

Es war ein herrlicher Ausflug, der allen Beteiligten große Freude bereitet hat.

Carsten Specht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert