Der Sankt-Martins-Umzug am 06.11.2019

Der diesjährige St. Martinszug hatte einen etwas schwierigen Start: Das Pferd ist verletzungsbedingt kurzfristig ausgefallen, die Musiker standen im Stau und beim Aufstellen und Losmarschieren regnete es.

Trotzdem kamen wieder viele Kinder mit Ihren Eltern und Großeltern und die Schulklassen mit ihren Lehrerinnen zum Aufstellungsort und zogen mit wieder toll gebastelten Laternen durch Kohlkaul und Holzlar vorbei an schön geschmückten Häusern der Anwohner und Geschäfte.

Auf der Kirchwiese brannte das Martinsfeuer beim Eintreffen und nach der Ansprache von St. Martin und einem Lied konnten sich dann alle mit Kakao, Glühwein und Weckmänner stärken.

Die Kinder hatten es natürlich eilig und zogen schnell los zum „Schnörzen/Dotzen“!

Nächstes Jahr treffen sich alle wieder am 04. November 2020 „Am Tiergarten“ und ziehen dann durch Holzlar!

Beitrag von Simone Himmel

Bilder vom Martinsfeuer

Fotos © Carsten Specht

Ennertkreisel fertiggestellt

Problematik bei der Zufahrt zum Hardtweiherparkplatz / Grillplatz

Nach der Eröffnung des neuen Kreisverkehrs im Ennert (Oberkasseler Straße / Pützchens Chaussee), haben sich Änderungen für die Zufahrt zum Hartdweiherparkplatz / Grillplatz ergeben.

Demnach können Verkehrsteilnehmer, die aus Richtung Pützchen kommen, hinter dem Kreisel nicht mehr nach links auf den Hardtweiherparkplatz abbiegen. Hierzu müssen sie bis zum nächsten Parkplatz ein paar Hundert Meter weiter auf der rechten Seite oder bis nach Niederholtdorf fahren, dort wenden, um dann unmittelbar vor dem Kreisverkehr nach rechts auf den Hardtweiherparkplatz zu gelangen. Von dem Parkplatz kommend kann man nur noch nach rechts in Richtung Pützchen / Kreisel abbiegen. Ein Abbiegen nach links in Richtung Niederholtorf ist nicht mehr möglich, allerdings kann man einmal um den Kreisel fahren, um in Richtung Niederholtorf zu gelangen. An den Zufahrten zum Kreisverkehr befinden sich Verkehrsinseln, die als Querungshilfe für Fußgänger und Radfahrer gedacht sind.

siehe hierzu auch einen Bericht im Schaufenster Beuel vom 13.11.2109

Gewinnliste der St. Martinslose Holzlar 2019

Gänse (10)                 

0556 0798 0933 1537 1805
1809 1987 2319 2768 2769

Hähnchen (50)

0008 0126 0128 0146 0205
0248 0251 0308 0327 0329
0336 0384 0385 0473 0495
0506 0666 0740 0792 0821
0858 0889 0911 0940 0955
0966 1139 1204 1205 1306
1360 1386 1426 1436 1602
1609 1848 1902 1982 1983
2070 2236 2311 2326 2457
2512 2552 2666 2829 2983

Die Gewinne können in der Zeit von Samstag, den 09.11.2019, bis Samstag, den 23.11. 2019, in der „Landmetzgerei Weitz“, Gielgenstr. 15, abgeholt werden.

Hier finden Sie die Liste zum download

St. Martins-Ausschuss Holzlar

Herbstspaziergang zum Kloster der Styler Missionare am Samstag den 02. November 2019

Kloster der Style Missionare in Sankt Augustin

Man könnte vermuten, dass bei der Gestaltung der Wetterverhältnisse nicht nur physikalische Phänomene sondern auch der Herrgott eine Rolle spielt. So hatte der Dauerregen in dem Moment, als sich 15 Mitglieder des BV-Holzlar an der Bushaltestelle Paul-Langen-Straße trafen, um nach Hangelar Ost zu fahren, ein abruptes Ende.

Nach einem gemütlichen Spaziergang entlang des Flughafengeländes Hangelar stand die Gruppe unvermittelt vor der überdimensionalen Christusfigur am Rande des Klostergeländes. Vom Standort der Christusfigur aus hatte man im milden Frühherbstlicht einen wunderbaren Blick über die immer noch grüne Hangelarer Heide. Die ausgebreiteten Arme der Christusfigur waren dann die unausgesprochene Einladung ins Innere des Klostergeländes zu gelangen.

Das Kloster, 1913 errichtet, hatte sich in seiner wechselvollen Geschichte zu einem kleinen, autarken Staatsgebilde in der aufblühenden Gemeinde Sankt Augustin entwickelt. Es hat dieser Kommune viele bemerkenswerte Impulse gegeben, nicht zuletzt den Eigennamen Sankt Augustin.

Unser Kirchenführer, der ehemalige Kulturamtsleiter der Stadt Sankt Augustin, Bert Stroß, konnte der Gruppe an Hand der Innenraumgestaltung des Kirchenschiffes deutlich machen, wie sich theologische Innovationen auf innerarchitektonische Gestaltungen ausgewirkt haben. Der Wandel des Kirchenschiffs von prunkvoller Bemalung und Möblierung zu einem hellen, einfachen Andachts- und Gebetsraum wurde der Gruppe an vielen Beispielen deutlich bewusst gemacht.

Klostergastlichkeit mit abschließendem Kaffee und Kuchen im blauen Salon gaben den Klosterbesuchern die Möglichkeit die vielfältigen Eindrücke nachwirken zu lassen.

Zurück ging es anschließend in die beginnende Herbstdämmerung entlang des Flughafens und per Linie 635 ins schöne Holzlar!

Bericht von Raintje und Hans Luhmer

Sankt-Martins-Zug 2019 am 06.11.2019

Startort: Bergmeisterstück (nicht wie im GA berichtet Tulpenweg)

Am Mittwoch, den 06.11.2019, ab 17.30 Uhr, findet der Sankt-Martins-Zug statt. Aufstellort ist in der Straße Bergmeisterstück. Der Zugweg führt über die Ennertstraße, Kautexstraße, Alte Bonner Straße, Holzlarer Straße, Paul-Langen-Straße, Pastor-Kurt-Padberg-Weg zur Kirchwiese. Dort wird anschließend das Martinsfeuer abgebrannt.

Pechfackeln sind nicht gestattet.

Hinweis an die Teilnehmer: Bitte achten Sie darauf, dass Schulklassen nicht getrennt werden und reihen Sie sich am Ende des Zuges ein!

Anwohner des Zugweges werden gebeten, Ihre Fenster und Vorgärten zu schmücken. Vielen Dank!

Auf der Kirchwiese werden im Zelt des Bürgervereins Holzlar für die Kinder, die weder die Holzlarer Grundschule noch Kindergärten besuchen, Weckmänner gegen Weckbons ausgegeben. Die Schülerinnen und Schüler der KGS Holzlar und Kindergartenkinder erhalten ihren Weckmann durch den Sankt Martin selbst.

Der Bürgerverein Kohlkaul wird am Martinsfeuer wieder Glühwein ausschenken.

Bitte unterstützen Sie den Martinszug durch den Kauf von Martinslosen!

Lose erhalten Sie von den Kindern der KGS und der Kindergärten, bei den Bürgervereinen, der Volksbank Köln-Bonn und im Holzlarer Hof. Verlost werden 10 Gänse und 50 Hähnchen, die zwischen dem 09.11. und 23.11.2019 in der Landmetzgerei Weitz, Gielgenstr. 11-15, 53229 Bonn, abgeholt werden können. Die Gewinnnummern erfahren Sie aus der Tageszeitung, den Aushängen in den Holzlarer Geschäften und dem Holzlarer Hof, in den Schaukästen und auf den Internetseiten der Bürgervereine.

Zudem erhalten Sie Lose und Weckbons bei:

Manuel Felder, Siebengebirgsstr. 95a,

Sandra Schäfer, Hauptstr. 41 und

Ute Pradier, Christ-König-Str. 30.

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie dem beigefügten Flyer St. Martin 2019

Presseschau – Neu auf unserer Webseite

Ab sofort finden Sie auf unserer Webseite unter dem Menüpunkt Presseschau auf der rechten Seite der Menüs eine Sammlung von Links zu Presseartikeln, die Holzlar betreffen. Fahren Sie mit dem Mauszeiger über den betreffenden Artikel und ein Klick führt Sie zur Webseite des Generalanzeigers, wo Sie den Artikel lesen können.

Herbstspaziergang am 02.11.2019

Der BV Holzlar veranstaltet am Samstag, den 02.11.2019, einen Herbstspaziergang zum Kloster der Steyler Missionare in St. Augustin.

Abfahrt ist um 13.25 Uhr an der Haltestelle Paul-Langen-Straße mit dem Bus der Linie 635 zur Haltestelle Hangelar-Ost (Ankunft 13.34 Uhr). Von dort führt der Spaziergang entlang des Flugplatzes Hangelar zum Kloster. Im Kloster findet von 14.00 – 15.00 Uhr eine Führung statt. Von ca. 15.15 bis 16.00 Uhr ist eine Kaffeepause geplant. Anschließend geht es auf dem gleichen Weg zurück zur Haltestelle Hangelar-Ost. Um 16.39 Uhr fährt die Linie 635 zurück nach Holzlar.

Die Gruppengröße ist auf 20 Personen begrenzt.

Unkostenbeitrag: 3,50 €uro Fahrtkosten, sowie 5,50 € für Kaffee und Kuchen.

Anmeldungen telefonisch oder per E-Mail bei Familie Luhmer, Telefon 0228 – 484320, E-Mail: Luhmer@netcologne.de

Einladung zur Herbstwanderung am 05.10.2019

Klosterruine Heisterbach

Der BV Holzlar e. V. wandert wieder am Samstag 05.10.2019

Los geht’s für alle, die sich fit fühlen um 11.30 Uhr am Schaukasten in der Paul-Langen-Straße Nähe der Sparkasse. Von dort gehen wir nach Gielgen und treffen dort um ca. 12.00 Uhr auf weitere Teilnehmer an der Endbushaltestelle gegenüber der ehemaligen Gaststätte Rosen. Dann wandern wir ca. 15 km mit weiten Ausblicken und gehen durch lauschige Täler. Wir sehen Kapellen, Wälder, Täler und Wiesen. In der Schenke im Kloster Heisterbach  stärken wir uns und gehen dann zu Fuß zurück nach Holzlar. Jetzt schmeckt uns der Wein auf dem Holzlarer Weinherbst am Kohlkauler Platz!

Die für den 05.10.2019 geplante kleine Wanderung / Herbstspaziergang zum Niederberg wird verschoben.

Herbstfahrt nach Mainz am 28.09.2019

Liebe Mitglieder, für die Herbstfahrt nach Mainz sind noch einige Plätze frei. Wer kurzfristig Interesse hat, bitte schnell melden.

Die Bürgervereine Roleber-Gielgen und Holzlar veranstalten gemeinsam die Herbstfahrt nach Mainz am 28.09.2019. Los geht’s um 08.00 Uhr ab Gielgen, Veilchenweg, und 08.10 Uhr ab Holzlar, Gaststätte Holzlarer Hof.

Nach dem Eintreffen in Mainz, beginnt um 11.30 Uhr eine Führung durch das Gutenberg-Museum. Im Anschluss an das Mittagessen um 12.30 Uhr in einem Altstadtlokal steht die Zeit bis 15.15 Uhr zur freien Verfügung.

Um 15.15 Uhr findet eine einstündige Stadtführung statt. Je nach Interesse und Absprache besteht zwischen den Programmpunkten noch die Möglichkeit in kleiner Gruppe die berühmten Chagall-Fenster in der Kirche St. Stephan (Achtung bergauf!) bzw. das Museum für Antike Schifffahrt (Eintritt zahlen Teilnehmer selbst) zu besichtigen.

Um 18.00 Uhr ist die Rückfahrt nach Bonn geplant, Rückkehr gegen 20.00 Uhr.

Ein Kostenbeitrag für Fahrt, 2 Führungen und Eintritt Gutenbergmuseum wird für Mitglieder in Höhe von 15,00 € erhoben (für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14. Jahre kostenfrei). Neue Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen. [Beitrag Gäste 22,00 €]. Für Essen und Trinken kommen die Teilnehmer wie immer selbst auf (Hinweis: Wir würden uns freuen, wenn Sie den Betrag passend bereithalten könnten). Um eine zügige Essensausgabe garantieren zu können, werden wir nach der Abfahrt im Bus ihre Essenswünsche sammeln und weitergeben. Die Auswahl der Gerichte entnehmen Sie bitte dem folgenden Flyer, in dem Sie auch das Anmeldeformular finden. BV_SoFahrt_Mainz_Einladung_190928.doc

Anmeldung bis zum 21.09.2919 September.

Per E-Mail an info@bv-holzlar.de, telefonisch unter 0179-6798798 bzw. 0228-54865292 (Norbert Zipper) oder Abgabe des entsprechenden Abschnitts am Ende des Flyers an unserem BV-Briefkasten in der Ennert-Apotheke, Paul-Langen-Str. 44.

Krimilesung an der Holzlarer Mühle am 13.07.2019

Autorin Inge Lempke und Vorleser Rainer Weber

.. und nicht nur die Krimis von Inge Lempke waren spannend! Die Launen des Wetters hielten das Orga-Team auf Trab und so fing die Spannung schon beim Aufbau an. Über 10 Leute kamen und erhielten zuerst eine ausführliche Führung von Frau Zimmermann, der Vorsitzenden des Mühlenvereins, rund um die Mühle. 

Das Wetter hielt (zunächst) und bei Sonnenschein und gestärkt durch Getränke und süßen und herzhaften Knabbereien stellte Frau Lempke zusammen mit Herrn Rainer Weber, ein beeindruckender Vorleser, zuerst ihren neuen Krimi „Kalte Rache in Ippendorf“ vor. Dieser Krimi ist noch nicht gedruckt, kann aber beim Holzlarer Weihnachtsmarkt (07.12.2019) mit  persönlicher Signatur bei Frau Lempke in der Mühle erworben werden. 

Nach einer Pause lauschten die Teilnehmer den Ereignissen rund um den Holzlarer Weihnachtsmarkt aus dem Krimi „Aszendent Holzlar“. Gerade als alle den „Bratwurstduft“ schon in der Nase hatten, überraschte uns nicht ein Schnee- sondern ein kurzer Regenschauer, der für einen kurzen Umbau im Zelt sorgte. Aber bei dem Schauer blieb es auch und die Lesung fand einen gemütlichen Ausklang. 

Die Teilnehmer und die Vortragenden waren alle angetan von der urigen Stimmung an der Mühle! 

Nochmals Danke an den Mühlenverein, die uns diese Veranstaltung ermöglicht hatten. 

Bericht von Simone Himmel

Auch der Generalanzeiger berichtete in seiner Ausgabe vom Montag, 15.07.2019, über diese Veranstaltung. Hier ist der Link zur Lokalseite Beuel: Mord an der Holzlarer Mühle – Buchlesung mit Autorin Inge Lempke