Offene Impfaktion für alle Bürger*innen im Vereinsheim des BSV Roleber

Am 5. September 2021 findet durch das Gesundheitsamt der Stadt Bonn parallel zum zweiten Heimspielsonntag der Seniorenmannschaften eine offene Impfaktion im Vereinsheim des BSV Roleber 1919 e.V. statt.

Uhrzeit: 12 bis 17 Uhr

Ort: Siebengebirgsstraße 181, 53229 Bonn, Vereinsheim des BSV Rolber

Der Zugang ist barrierefrei!

Verimpft werden die Impfstoffe von Johnson & Johnson sowie Biontech.

Die offene Impfaktion richtet sich insbesondere an die Menschen aus den Ortschaften Holzlar und Hoholz, sie ist aber offen für alle Bürger*innen auch über die Ortsgrenze hinaus.

Personen ab 18 Jahren können sich entweder mit dem Impfstoff von Johnson und Johnson (einmalige Impfung) oder mit Biontech impfen lassen. Personen ab 16 Jahren, die eine schriftliche Einwilligung der Eltern mitbringen müssen, nur mit dem Impfstoff von Biontech. In diesen Fällen findet die zweite Impfung circa vier Wochen später statt. Personen, die geimpft werden möchten, werden gebeten, Personalausweis und Impfpass, wenn vorhanden, mitzubringen. Die Impfunterlagen werden vor Ort ausgefüllt.

Hier finden Sie den offiziellen Flyer

Wer Interesse oder Fragen dazu hat, kann auch direkt mit dem BSV Roleber unter vorsitzende2@bsvroleber.de Kontakt aufnehmen.  

Holzlarer Bote Ausgabe September 2021 ist erschienen

Die neue Ausgabe des Holzlarer Boten September 2021 ist erschienen. Die Vereinszeitung des Bürgervereins Holzlar e.V. wird an die Mitglieder verteilt und liegt in einigen Holzlarer Geschäften zum Mitnehmen aus.

Themen u.a. Vorstellung von Kommunalpolitikern – heute Florian Schaper Die Grünen, Vorstellung Bildhauer Rainer Dobat, Jugend Christ-König stellt sich vor, Holzlarer Sportgeschichten Teil 3, Erinnerungen an das Ahle Jriefe Haus, Eigenvorsorge bei Starkregen, Infos zu Starkregen, Abschied von Pfarrer Kahlhöfer

Falls Sie kein Exemplar erhalten haben oder als Nichtmitglied des BV Interesse an einer Ausgabe haben, oder aber auch, wenn Sie Themenvorschläge haben, wenden Sie sich bitte an den Vorstand:

0228 – 48 43 20 oder E-Mail: vorstand@bv-holzlar.de

Die letzte Ausgabe ist im März 2021 erschienen. Seit 1987 gibt es den Holzlarer Boten. Er enthält aktuelle und ausführliche Informationen über das Vereinsleben und berichtet über interessante Details aus dem Holzlarer Leben. Themen u.a.: Holzlar stellt sich vor, historisches, aktuelles, ökologisches, Jugendarbeit, Rückblick.

Die älteren Ausgaben finden Sie unter dem Menüpunkt Holzlarer Bote / Archiv

Hier finden Sie den Link zur Digitalausgabe

Sperrung der Hauptstraße in Holzlar wegen Bauarbeiten

Foto: E. Rensen

Das Tiefbauamt der Stadt Bonn beginnt am Montag, den 23. August 2021, mit der Instandsetzung der Hauptstraße in Holzlar im Abschnitt zwischen dem Kreisel Paul-Langen-Straße und dem Heideweg.

Dabei werden die Rinnen- und Bordsteinbereiche reguliert und Einbauteile wie zum Beispiel Schachtabdeckungen angepasst. Zum Abschluss wird auf der gesamten Straßenbreite eine neue bituminöse Asphaltdeckschicht aufgebracht. 

Für die Bauarbeiten ist eine Vollsperrung vorgesehen, notwendige Umleitungen sind ausgeschildert. Anfang Oktober sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Die Kosten betragen rund 375.000 Euro.

(Quelle: Pressemitteilung der Stadt Bonn vom 13.08.2021)

Die Buslinie 608 fährt dort vom 23.08.2021 bis voraussichtlich 10. Oktober 2021 eine Umleitung. In Fahrtrichtung Bonn Hauptbahnhof – Brüser Berg nimmt die Buslinie 608 ihren Weg ab der Haltestelle „Paul-Langen-Straße“ über die Paul-Langen-Straße, die Hauptstraße bis zur Haltestelle „Am Rehsprung“ und weiter auf dem Linienweg. In Fahrtrichtung Gielgen fahren die Busse ab der Haltestelle „Am Rehsprung“ über die Hauptstraße, dann links in die Paul-Langen-Straße bis zur Haltestelle „Paul-Langen-Straße“ der Linien 516 und 635, Holzlarer Straße bis zur Haltestelle „Kohlkauler Platz“ und weiter auf dem Linienweg.

Die Haltestellen „Heideweg/Holzlarer Mühle“ und „Am Weinstock“ werden für beide Fahrtrichtungen in diesem Zeitraum aufgehoben. Fahrgäste können alternativ an der Haltestelle „Paul-Langen-Straße“ auf der Holzlarer Straße, bzw. Paul-Langen-Straße aus- oder einsteigen.

(Quelle: Stadtwerke Bonn)

Der Verkehr der Hauptstraße wird über die Paul-Langen-Straße umgeleitet. Aus diesem Grund wurde in der gesamten Paul-Langen-Straße absolutes Halteverbot eingerichtet. Der Parkstreifen vor der Ladenzeile Paul-Langen-Straße ist davon nicht betroffen (Kurzparken mit Parkscheibe), da die Halteverbotsschilder nur für die Fahrbahn gelten (siehe Foto unten).

Parkbucht Paul-Langen-Straße, Foto: L. Altheim
Haltestelle Heideweg, Foto: E. Rensen

DRK KV Bonn hilft im Katastrophengebiet Dernau

Verpflegunsausgabestelle des DRK, KV Bonn, in Dernau, Foto: (C) Facebook DRK KV Bonn

Der Kreisverband Bonn des DRK, mit ihrem Präsidenten Georg Fenninger vom Bürgerverein Kohlkaul (und Mitglied des BV Holzlar), war von Beginn an unter Leitung eines Einsatzstabes an der Ahr im Einsatz. Zunächst rückten zwei Kathastrophenschutzzüge aus und dann alle verfügbaren Helferinnen und Helfer. Dazu haben sie eine Anlaufstelle für Spontanhelfer eingerichtet, bei der sich zwischenzeotlich ca. 1500 Freiwillige gemeldet haben. Diese werden mit Einsatzfahrzeugen des DRK und Begleitenden an unterschiedlichen Stellen in Dernau eingesetzt.

Daneben wurde am Bahnnhof Dernau eine medizinische Hilfsstelle mit Ärzten und Samitätern eingerichtet. Im Ort betreiben sie eine Ausgabestelle für 1000 Essen täglich, zum Teil unterstützt von Spontanhelfenden und Zulieferung vom DRK des Rhein-Sieg-Kreises.

Das Bonner DRK hat sich auf den Ort Dernau konzentriert und plant mit Jürgen Harder vom Brückenforum eine Benefizveranstaltung im August für Betroffene aus Dernau. Die Helfenden des DRK werden derzeit nach und nach von anderen Einheiten ausgelöst und brauchen eine Verschnaufpause.

Es ist eine furchtbare Katastrophe, bei der die Menschen an der Ahr noch lange eine Unterstützung brauchen. Sachspenden nimmt das DRK nur noch auf gezielte Anforderungen entgegen, sonst sind sie nur noch damit beschäftigt und vieles gibt es schon im Überfluss. Geldspenden sind wichtig.
Die Hilfsbereitschaft ist enorm. Die ehrenamtliche Hilfe wird von den Betroffenen sehr geschätzt. Bürgermeister Sebastian aus Dernau bedankte sich persönlich für den Einsatz des DRK Bonn.
Webseite des DRK, KV Bonn: https://www.drk-team-bonn.de/

Bericht von Georg Fenninger

Sparkassenbus in Holzlar

Stellplatz des Sparkassenbusses rechts neben der Einfahrt zur Feuerwehr am Kohlkauler Platz

Im letzten Jahr hat die Sparkasse Köln-Bonn im Stadtgebiet Bonn mit einer mobilen Filiale, einem Elektro-Sparkassenbus mit persönlicher Beratung und SB-Geräten gestartet. Im Bus können sich Kundinnen und Kunden der Sparkasse Köln-Bonn beraten lassen, Standardbankgeschäfte abwickeln und Bargeld abheben.

Neben den beiden bisherigen Beueler Haltestellen in Holzlar und Geislar wurde zwischenzeitlich auch eine ausreichend große Haltestelle für den Sparkassenbus in Beuel-Süd gefunden.

Der Bus fährt montags ab dem 21. Juni 2021 in Beuel zu folgenden Zeiten folgende Haltepunkte an:

  • 09.00 – 10.30 Uhr  Beuel-Süd:   Küdinghovener Str. / Parkplatz kath. Kirche
  • 11.30 – 13.00 Uhr Geislar:         Fabristr. / Einfahrt Dorfplatz und
  • 14.30 – 16.00 Uhr Holzlar:         Holzlarer Str. 1 / Kohlkauler Platz (rechts neben dem Vorplatz der freiwilligen Feuerwehr)

Vandalismus an der Grillhütte

Am Pfingstwochenende hat es zum wiederholten Mal Vandalismus an der Grillhütte am Hardtweiher im Ennert gegeben. Die Schäden wurden am Pfingstmontag, 24.05.2021, bei einem Spaziergang durch ein Vorstandsmitglied festgestellt.

Unbekannte Täter hatten offensichtlich ein Feuer an der Feuerstelle vor der Grillhütte entfacht. Ein Naturholztisch wurde mit Stempeln aus dem Boden gerissen und auf das Feuer geworfen, an zwei Naturbänken, die an der Feuerstelle im Boden eingelassen sind, wurden die Sitzflächen angesengt, an einem Holztisch wurde die Kante massiv beschädigt.

Bereits am 1. Februarwochenende wurden Sachbeschädigungen an der Grillhütte festgestellt, z.B. wurde die Scheibe an dem Schaukasten eingeschlagen und der Schaukasten abgerissen, Graffiti wurden an die Wänden der Hütte geschmiert, ein Abflussstutzen der neuen Dachrinne wurde abgerissen und zahlreicher Müll hinterlassen.

Die Grillhütte ist sehr beliebt und in den Sommermonaten oft ausgebucht. Auch für die Zeit nach dem Lockdown liegen schon sehr viele Anmeldungen vor. Eine Bitte an die Nutzer der Grillhütte: bitte löschen Sie am Ende Ihres Grillvergnügens die Glut der Feuerstelle komplett, damit „nachtvandalierende“ Personen nicht nachfolgend die Glut nutzen und damit ein Feuer entfachen, welches gerade in der jetzt folgenden trockenen Wetterperiode einen größeren Schaden an der Grillhütte und am Ennertwald verursacht.

Wer Hinweise zu den vergangenen Sachbeschädigungen geben kann oder zukünftig irgendwelche Feststellungen trifft, wird gebeten, sich an den Vorstand des BV Holzlar e.V. zu wenden, E-Mail: vorstand@bv-holzlar.de, oder telefonisch 0228-484320 (Luhmer.)


in memoriam: Dr. Hans Klaus

Der Bürgerverein Holzlar trauert um sein am 24. April 2021 verstorbenes Mitglied Dr. Hans Klaus. Er wurde 80 Jahre alt.

Dr. Klaus war nahezu ein Vierteljahrhundert Mitglied des BV-Holzlar. Er war in dieser Zeit 2 Jahre Beiratsmitglied und rund 10 Jahre stellvertretender Vorsitzender des Vereins.

Von 2009 – 2016 war er Mitglied im Redaktionsteam für den vom Verein herausgegebenen Holzlarer Boten. Eine angenehme Zusammenarbeit bestand mit ihm als Koordinator des Holzlarer Weihnachtsmarktes.

Er engagierte sich viele Jahre als Vorsitzender des Mühlenvereines für die Belange der Holzlarer Mühle. Er betreute ebenfalls Führungen über den historischen, evangelischen Friedhof in Holzlar.

Dr. Klaus wird uns aufgrund seines Engagements für die Holzlarer Belange und seiner ausgeglichenen und positiven Denk- und Lebenseinstellung fehlen.

Hans Luhmer

Vorsitzender

Dr. Hans Klaus Von Seite 1 Holzlarer BoTe 2009_23JgNr1_August2009

Corona-Testzentrum in Holzlar

In Holzlar wurde eine neues Drive-in Testzentrum durch die Fa. takecare24 eröffnet. Das Testzentrum befindet sich direkt neben der Fa. Kautex Textron, Kautexstr. 53, auf dem dortigen Parkplatz. Um sich testen zu lassen, muss man auf der Webseite unverbindlich einen kostenfreien Termin buchen. Nach 15 Minuten wird das Ergebnis digital mitgeteilt und kann dann als offizielles Testergebnis (z.B. zum Einkaufen, Friseur etc.) genutzt werden.

Öffnungszeiten Montag – Freitag 08.00 – 17.00 Uhr

Link zur Anmeldeseite: https://covid19-testzentrum.com/standorte-testzentren/ und Standort Holzlar – Parkplatz Dr. Reinhold Hagen Strifung (Drive-In) auswählen.

Hier finden Sie den Flyer des Testzentrums

Ältere Ausgaben des Holzlarer Boten gesucht

Liebe Vereinsmitglieder!

Die Bibliothek der Heimatzeitschriften im Leibniz-Institut für Länderkunde in Leipzig hat sich an den Vorstand gewandt. mit der Bitte, der Bibliothek einen Bestand der seit 1987 erschienen Exemplare des „Holzlarer Boten“ in Papierform zukommen zu lassen. Damit soll interessierten Nutzern die Möglichkeit der Fernleihe eröffnet werden.

Da der Vorstand und seine Vorgänger keine Sammlung der Ausgaben in Papierform angelegt haben, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen.

Es wäre eine Anerkennung für die Autoren und die Schriftleitung, die in der Vergangenheit bis heute das Heft auf die Beine gestellt haben und natürlich ein Prestigegewinn für Holzlar, wenn der Holzlarer Bote Teil dieser renommierten Bibliothek würde.

Der Vorstand bittet Sie daher Exemplare der Vereinszeitschrift, die Sie entbehren können, bei dem Vorsitzenden Hans Luhmer, Am Tiergarten 13, 53229 Bonn in den Briefkasten zu werfen. Er wird die abgegebenen Hefte an die Bibliothek in Leipzig weiterleiten.

Ein Verlust wird Ihnen insofern nicht entstehen, da Sie die Hefte weiterhin digital über unsere Website einsehen können.

Wir werden Sie zu gegebener Zeit über das Ergebnis des Aufrufes unterrichten.

(Beispiel Titelseite der Ausgabe Dezember 1987)